PBS - Holding ag

PBS Holding und FAB: Gemeinsam für Menschen mit Beeinträchtigung

Gruppenfoto – Personen von links: Richard Scharmann (CEO PBS Holding), Alois Heigenhauser (GF Büro Handel), Martina Mayrhofer (FAB Pro.Work), Stefan Meindl (Logistik), Edin Hadzic (Sortiment & eBusiness), Doris Neumüller (Leitung Sortiment), Anja Hochmeier (Konzernleitung eBusiness)

Wir von der PBS Holding möchten allen Menschen die gleichen Chancen bieten und arbeiten deshalb verstärkt mit der FAB Pro.Work zusammen. FAB Pro.Work schafft für Menschen mit Beeinträchtigung jedes Jahr zahlreiche Arbeitsplätze und nach einem 2-3 wöchigen „Training on the Job“, arbeiten sie im Unternehmen mit. Aktuell beschäftigen wir zwei Mitarbeiter mit Beeinträchtigung, einmal Edin Hadzic im Bereich Sortimentsmanagement & eBusiness und Stefan Meindl im Bereich der Logistik.

2014 ergaben sich die ersten Gespräche mit der FAB Pro.Work, bereits im Juni absolvierte Edin ein zweiwöchiges Praktikum in unserem Betrieb und wurde anschließend von uns für 20 Wochenstunden übernommen. Da die Zusammenarbeit wunderbar klappt und sich Edin bei uns sehr wohlfühlt, wurde mit ihm vereinbart, ab Jänner 2015 das Arbeitspensum auf 26-32 Stunden pro Woche zu erhöhen. Aktuell macht er gerade den Führerschein, um flexibler zu sein und dabei ist eine Erhöhung der Stundenanzahl ebenfalls angedacht. Im März 2015 wurde der zweite Mitarbeiter mit Beeinträchtigung mit 30 Wochenstunden eingestellt. Stefan ist in der Logistik für den Wareneingang zuständig und kontrolliert die angelieferte Ware in Hinsicht auf die Menge und Qualität.

Warum sich die PBS Holding engagiert!

Der erste Kontakt mit der FAB Pro.Work ergab sich vor knapp einem Jahr, als die FAB Pro.Work aktiv auf uns zugegangen ist. Wir als Unternehmen haben auch eine gesellschaftliche Verantwortung: „Gerade denjenigen, die sich aktiv im Arbeitsmarkt bewähren wollen, aber aus verschiedenen Gründen benachteiligt sind, unsere Unterstützung zu geben.“, so Dr. Richard Scharmann, CEO der PBS Holding AG.

Die Vorgehensweise, einen Mitarbeiter mit Beeinträchtigung einzustellen, ist von der FAB Pro.Work klar vorgegeben. „Das Unternehmen wendet sich bei FAB Pro.Work an die zuständigen TeamleiterInnen aus der Region wo das Unternehmen seinen Sitz hat“ so Martina Mayrhofer, Teamleiterin von der FAB. Anschließend wird ein gemeinsamer Termin vereinbart und das Unternehmen bekommt einen Einblick wie der Ablauf funktioniert bzw. was es zu beachten gibt. Die Betreuung der Menschen mit Beeinträchtigung erfolgt, zum einen durch einen Mentor (Mitarbeiter des Unternehmens) und mittels Vollzeitbetreuung durch einen FAB Pro.Work Mitarbeiter. Das Mentoren-Modell ergibt für beide Seiten eine Win-Win-Situation: Der neue Mitarbeiter wird direkt von einem Mitarbeiter im Unternehmen betreut, die zuständige ArbeitsbegleiterIn der FAB Pro.Work begleitet bzw. besucht diesen mindestens einmal pro Woche und somit ist der Mitarbeiter bestens im Unternehmen integriert. „Gleichzeitig besteht aber die Schutz der geschützen Arbeit“, so Mayrhofer, „und sollte es in einem Unternehmen nicht passen, ist er weiterhin bei der FAB Pro.Work beschäftigt und die jeweiligen Teamleiter suchen eine neue Arbeitsstelle für ihn.“

Wie läuft die Zusammenarbeit konkret im Arbeitsalltag ab?

„Wir beginnen immer mit einer umfangreichen Erklärung – Edin versteht die Aufgaben besser wenn er weiß, welche Zusammenhänge im Unternehmen bestehen.“ erzählt uns Doris Neumüller (Leitung Sortiment) im Interview. Bei komplexeren oder umfangreichen Themen wird gemeinsam eine Datei mit den Hintergrund Informationen erarbeitet und so kann er jederzeit wieder nachsehen. Ergeben sich Rückfragen steht Edin eine Chat Funktion bereit, mit der er jederzeit mit allen Mitarbeitern der Firma in Kontakt treten und persönliche Hilfe anfordern kann. Die Zusammenarbeit mit der FAB Pro.Work erfordert anfangs etwas organisatorischen Aufwand, zum Beispiel das Regeln der Vertragsvereinbarungen oder die Klärung der Arbeitszeiten. Im weiteren Verlauf gibt es regelmäßige Besuche durch FAB-Mitarbeiter und Austauschmöglichkeiten zu aktuellen Themen.

Interview mit Edin Hadzic:

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus bzw. welche Tätigkeiten fallen in deinen Arbeitsbereich?
Am Beginn jeder neuen Tätigkeit bekomme ich von Frau Neumüller eine umfangreiche Erklärung zur Aufgabe und anschließend arbeite ich das Thema selbstständig durch. Aufgaben die mir schon bekannt sind, erledige ich selbstständig und falls sich Rückfragen ergeben, so melde ich mich per Chat bei den Kollegen. Die Aufgaben die in meinen Arbeitsbereich fallen umfassen die Daten- und Artikelverwaltung im Warenwirtschaftssystem, das Pflegen der Preise und die Erstellung von Bannern und Grafiken für die Webseite oder unsere Bilddatenbank.

Wie gefällt dir die Arbeit bei der PBS Holding?
Es reizt mich wenn ich vor Herausforderungen gestellt werde und diese dann durch Kreativität, Logik und vorhandenes Wissen lösen kann. Kurz gesagt ich liebe die Herausfoderung!

Was sind für dich die größten Herausforderungen?
Meine größte Herausforderung ist es, dass was andere an jahrelangen Erfahrungen mitbringen in kurzer Zeit zu lernen und mich mit dem neuen Wissen zu identifizieren.

Was ist für die Zukunft geplant?
Aktuell mache ich den Führerschein und sobald dieser fertig ist, bin ich flexibler und nicht mehr so auf andere angewiesen und könnte so mehr Stunden pro Woche arbeiten. Ich versuche mich beruflich weiterzubilden um so weitere Aufgaben in der Firma zu übernehmen und aufzusteigen.

So können auch Sie helfen!

Der Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung (FAB) ist Teil der BBRZ Gruppe und verfügt über anderem über das Geschäftsfeld Pro.Work, welches geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung anbietet. Ziel ist es die Menschen mit Beeinträchtigung in den betrieblichen Strukturen sozial zu integrieren, eine Sensibilisierung der Arbeitswelt gegenüber Menschen mit Beeinträchtigung zu schaffen und auf langfristige Sicht eine Übernahme in den Betrieb.

Sollten auch Sie Interesse haben, Menschen mit Beeinträchtigung in Ihrem Unternehmen zu beschäftigen, finden Sie alle Infos zu FAB Pro.Work hier im Flyer oder online unter www.fab.at.